Verlängerte Retourenfrist (bis 09.01.2017): Jetzt schon für Weihnachten bestellen!

Ämter

Das kann ich vor der Geburt erledigen:

Elternzeit Ihren Arbeitgeber müssen Sie spätestens sieben Wochen vor Beginn der Elternzeit, über die Dauer der geplanten Auszeit schriftlich informieren. Mutterschaftsgeld Sie sind bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert oder arbeitslos? Dann reichen Sie den Mutterschaftsgeldantrag bei Ihrer Krankenkasse ein. Diese Unterlagen werden benötigt: Ausgefüllter Antrag Ärztliche Bescheinigung über den voraussichtlichen Entbindungstermin Nach der Geburt: Geburtsbescheinigung nachreichen Vaterschaftsanerkennung Die Vaterschaft kann bereits vor der Geburt des Kindes beim Standes- oder Jugendamt Ihres Wohnortes anerkannt werden lassen. Bei verheirateten Paaren wird der Ehemann automatisch als Vater eingetragen. Diese Unterlagen werden benötigt: Personalausweise Geburtsurkunden der Eltern Geburtsurkunde des Kindes

Das muss ich nach der Geburt erledigen:

Geburtsurkunde Die Geburtsurkunde Ihres Kindes müssen Sie innerhalb einer Woche nach der Geburt beim Standesamt des Geburtsortes beantragen. Oftmals können Sie die Geburtsurkunde auch direkt im Krankenhaus anfordern. Diese Unterlagen werden benötigt: Geburtsbescheinigung der Klinik Personalausweise Heiratsurkunde (verheiratete Paare) Geburtsurkunde der Mutter (nicht verheiratete Paare) Vaterschaftsanerkennung (nicht verheiratete Paare) Krankenversicherung Informieren Sie Ihre Krankenkasse telefonisch über die Geburt Ihres Kindes. Alle wichtigen Unterlagen und Formulare schickt Ihnen die Krankenkasse per Post zu. Ihr Kind erhält nach zirka 14 Tagen eine eigene Chipkarte. Diese Unterlagen werden benötigt: Geburtsurkunde des Kindes Ausgefüllter Antrag Kindergeld Der Anspruch auf Kindergeld besteht ab dem Tag der Geburt. Stellen Sie den Antrag so schnell wie möglich bei der Familienkasse, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Den Kindergeldantrag können Sie bereits vor der Geburt kostenlos im Internet herunterladen. Diese Unterlagen werden benötigt: Geburtsurkunde des Kindes im Original, ausgefüllter Antrag. Elterngeld Das Elterngeld wird rückwirkend für drei Monate gezahlt. Den Antrag auf Elterngeld können Sie bei Ihrer zuständigen Elterngeldstelle einreichen. Diese Unterlagen werden benötigt: Ausgefüllter und unterschriebener Antrag Geburtsurkunde des Kindes Personalausweis Einkommensnachweise vor der Geburt Krankenkassenbescheinigung über das Mutterschaftsgeld Bescheinigung des Arbeitgebers zur gewährten Elternzeit Lohnsteuerkarte ändern Den Kinderfreibetrag können Sie beim zuständigen Finanzamt Ihres Wohnortes eintragen lassen. Diese Unterlagen werden benötigt: Personalausweis Lohnsteuerkarte Geburtsurkunde