Verlängerte Retourenfrist (bis 09.01.2017): Jetzt schon für Weihnachten bestellen!

Babyausstattung

Kleidung – das braucht Ihr Baby zum Anziehen:

6 Bodys Je nach Jahreszeit Kurz- oder Langarmbodys kaufen: 3x Größe 50, 3x Größe 56 3 Strampler In den meisten Fällen passt Größe 56. Wenn Sie bereits wissen, dass Ihr Baby besonders klein oder groß ist, sollten Sie die Größe entsprechend anpassen (50 oder 62). 2 – 3 Paar Erstlingssöckchen 2 Strumpfhosen 2 Schlafstrampler Auch hier empfehlen wir Größe 56 (s. oben). 1 Dreieckstuch Dreieckstücher sehen nicht nur süß aus, sondern schützen auch den Strampler bzw. das Shirt, wenn Ihr Baby spuckt. 1 Jäckchen 2 Mützchen Je nach Jahreszeit sehr dünne oder dicke Mützen wählen. Wir empfehlen, die Mützen eher etwas größer zu kaufen, da Babys keinen festen Druck am Kopf mögen.

Ihr Winter-Baby braucht zusätzlich: 1 Overall Ein dicker Winteroverall aus Fleece oder Cord hältIhr Baby schön warm.

Darüber freut sich Ihr Baby auch: 2 - 3 Schnuller Hebammen empfehlen kirschförmige Schnuller. Diese sind in ihrer Form der Brust der Mutter nachempfunden und führen nicht zu Saugverwirrungen beim Baby. Schnullerkette Wir empfehlen weiche Bänder - falls Ihr Baby mal drauf liegt, stört es nicht. Schmusetuch Mobilé Greifling Babydecke Kaufen Sie in Abhängigkeit von der Jahreszeit eine dicke oder dünne Decke. Cashmere-Decken sind zwar etwas teurer, passen aber zu jeder Jahreszeit. Krabbeldecke Wählen Sie diese nicht zu klein, denn wenn Ihr Baby beginnt sich fortzubewegen, ist es schnell von der Decke runter. Stillkissen Kuscheltier

Das braucht Ihr Baby zum Schlafen: Babybettchen Wir empfehlen ein Babybay. Dies ist insbesondere in den ersten Monaten sehr praktisch, da Sie Ihr Baby immer in der Nähe haben und nicht aufstehen müssen, wenn es nachts weint bzw. gestillt werden muss. Spannbetttücher Wasserfeste Unterlage Schlaf- oder Pucksack Achten Sie auf die Passform! Ein Schlafsack darf nicht zu locker sitzen, da sonst die Gefahr besteht, dass Ihr Kind in den Schlafsack hineinrutscht. Nestchen Damit machen Sie das Bettchen für Ihr Baby gemütlich. Insbesondere wenn es anfängt zu rollen, ist es sehr praktisch. Spieluhr Legen Sie sich die Spieluhr ruhig schon während der Schwangerschaft auf Ihren Bauch. Sie werden sehen, Ihr Baby wird die Melodie später wiedererkennen. Babyphone Neben den klassischen Babyphonen gibt es welche mit Bildschirmen und sog. Outdoor-Babyphone. Überlegen Sie, in welchen Situationen Sie das Babyphone nutzen möchten und entscheiden dann, was für Sie das richtige Modell ist.

Diese Dinge brauchen Sie, wenn Sie mit Ihrem Baby auf Tour sind: Kinderwagen Tragetuch oder Babytrage Babyschale Wickeltasche Wickelunterlage Gerade an öffentlichen Plätzen sollten Sie eine eigene Wickelunterlge dabei haben. Ideal für unterwegs sind praktische Wegwerf-Wickelunterlagen. 6 – 8 Spucktücher Vergessen Sie nicht, Mulltücher vor der ersten Nutzung mindestens 3 Mal zu waschen und zu trocknen.

Das benötigen Sie zum Wickeln und für die tägliche Pflege Ihres Babys: Wickelkommode Damit Sie alles griffbereit haben, ist die wichtigste Anforderung an eine Wickelkommode Platz, viel Platz. Wickelauflage Eine abwischbare bzw. waschbare Wickelauflage ist besonders praktisch, wenn mal etwas daneben geht. Windeleimer Wärmelampe Damit Ihr Baby beim Wickeln nicht frieren muss, können Sie eine Wärmelampe über der Wickelkommode anbringen. Babybadewanne Man unterscheidet Badeeimer und -wannen. Wir empfehlen die Wannen, da Ihr Baby in ihnen viel mehr Bewegungsfreiheit hat. 1 - 2 Waschlappen 2 Kapuzenhandtücher