Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemässe Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies
vor 4 Monate

Checkliste: Kinder-Reiseapotheke

Wenn der Urlaub mit der Familie ansteht, darf eine gute Reiseapotheke auf keinen Fall fehlen. Unsere Checkliste zur Kinder-Reiseapotheke bietet nützliche Informationen zu den Utensilien, die bei jedem Urlaub und auch Ausflug mit dabei sein sollten.

Folgende Medikamente sollten nicht fehlen:

  • Augentropfen bei möglichen Allergien
  • Kamillentee für Bauchweh
  • Entschäumende Tropfen mit Dimeticon oder Simeticon bei Blähungen
  • Glukose/ Elektrolyt-Präparate bei Durchfall
  • Reisekaugummis oder Zäpfchen zum Beispiel mit Dimenhydrinat bei Erbrechen
  • Fiebersenkende Zäpfchen oder Saft wie Paracetamol oder Ibuprofen bei Fieber
  • Halsweh-Tropfen oder Lutschtabletten bei Halsweh
  • Hustensäfte mit Efeu oder Thymian bei Husten
  • Entzündungshemmendes Antihistamin-Gel bei Insektenstichen
  • Mücken- und Zeckenschutz-Spray, Gel und/ oder Netze
  • Ohrentropfen bei aufkommenden Ohrenschmerzen
  • Nasenspray-Salzlösung oder abschwellendes Nasenspray bei Schnupfen
  • Sonnencreme mit Mikropigmenten und hohem Lichtschutzfaktor
  • Glycerin-Zäpfchen oder Mini-Klistiere bei Verstopfung
  • Nicht brennendes Desinfektionsspray wie z.B. PVPJod der Octenidin
  • Wundsalbe mit Dexpanthenol
  • Ggf. verschriebene Medikamente

Folgende Utensilien sollten nicht fehlen

  • Wärmflasche
  • Fieberthermometer
  • Verbandmaterial (Elastische Binden, Pflaster)
  • Kühlkissen
  • Pinzette
  • Schere
  • Zeckenzange (abhängig vom Urlaubsgebiet)

Achten Sie bei allen Medikamenten und Utensilien immer auf das Mindeshaltbarkeitsdatum. Auch Verbände, Tabletten und Zäpfchen müssen regelmässig geprüft und ggf. ersetzt werden. Benötigt Ihr Kind spezielle Medikamente oder Utensilien, vergessen Sie diese nicht.

Weitere nützliche Tipps für Eltern

  • Fragen Sie in Ihrem Reiseort vorsorglich nach einem Kinderarzt und Apotheke.
  • Überprüfen Sie die Impfungen Ihrer Kinder - sind Impfungen erforderlich?
  • Für einige Länder sind spezielle Impfungen vorgeschriebenen. Informieren Sie sich vorsorglich bei Ihrem Reiseanbieter oder beim Tropeninstitut.
  • Der Impfpass sollte im Urlaub immer in Reichweite sein.
  • Lassen Sie Ihre Kinder nie für längere Zeit alleine im Auto sitzen, besonders bei grosser Hitze
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Kinder immer genügend trinken!
  • Um generell einen Sonnenstich im Sommer oder warmen Gegenden vorzubeugen, achten Sie darauf, dass Ihre Kinder regelmässig Pausen im Schatten machen oder passende Mützen und Kleidung tragen.

Kleine Helferlein für die Kinder-Reiseapotheke