Verlängerte Retourenfrist (bis 09.01.2017): Jetzt schon für Weihnachten bestellen!

Welche Zwillingswagen sind die besten?

Unsere Experten:

Wenn der Klapperstorch gleich doppeltes Glück zu Hause vorbeibringt, darf natürlich etwas ganz Bestimmtes nicht fehlen: Der Zwillingswagen! Denn mit einem Kinderwagen für Zwillinge ist man immer auf der sicheren Seite, wenn man doppelten Nachwuchs bekommen hat. Jeder Zwilling hat in so einem Zwillingskinderwagen seinen eigenen Platz. Meistens sind die beiden Sitzplätze der Zwillingswagen nebeneinander angelegt, sodass die beiden Zwillinge sich ansehen können.

Da solche Zwillingswägen leider etwas breiter sind, können sie im Alltag auf schmalen Wegen oder gar im Bus ein Hindernis sein. Möglichkeit zwei: Ein Zwillingswagen, der so aufgeteilt ist, dass er so breit wie ein herkömmlicher Kinderwagen ist, aber dafür die beiden Plätze hintereinander liegen. Super im Alltagstest, aber mit dem großen Minus, dass die beiden Geschwister sich nicht ansehen können, wenn es einen Ausflug mit Kinderwagen gibt. Die dritte Zwillingswagen-Variante besteht aus einem Kinderwagen, in dem sich die Zwillinge ansehen können. Die beiden Kinder sitzen sich gegenüber und können so miteinander agieren. Was alle Kinderwagen gemeinsam haben, sind vor allem die klappbare Überdachung  und die Ablagefläche für die Wickeltasche.

Im Kinderwagen kann man zudem alle Wickelutensilien wie Windeln und Wickelunterlage, sowie Fläschchen und Spielzeug unterbringen. So sind Zwillingswagen nicht nur Transportmittel für die beiden Kinder, sondern auch ein wunderbarer Stauraum für die gesamte Babyausstattung, die man so für unterwegs braucht.

Mama
Karen Sander empfiehlt: Achten Sie beim Kauf nicht allein auf die Optik, wichtiger ist die Funktionalität